Menu

Dankesbriefe

Jannis

Liebes Katzenteam,

ich möchte Ihnen kurz berichten wie es Jannis (ehemals Custro) geht. Jannis geht es sehr gut und Atun geht es mit seinem neuen Kumpel Jannis auch sehr gut.

Die ersten beiden Tage wurde gefaucht und gebrummt. Es war schön zu sehen, dass es nicht ausgeartet ist in irgendwelche Kämpfe. Beide sind sich, wenn es zu viel war, aus dem Weg gegangen. Jannis hat erst einmal alles mit Elan und Schwung erkundet und alle Platze wie Höhle, Liegeflächen ausprobiert. Atun hat ihn machen lassen.
Jannis hat nicht aufgegeben Atun zum Spielen zu animieren und hat es geschafft. Ich wusste gar nicht wie schnell Atun sein kann.

Für mich war es eine große Umstellung, da ich eine junge Katze noch nicht erlebt habe. Die ersten Nächste habe ich kaum geschlafen. Jannis hat ziemlich aufgedreht und auch am Anfang sehr laut gemaunzt. Ehrlich gesagt, ich habe manches Mal gedacht, das wird nichts. Aber ich habe ja gesehen, wie die beiden super zurecht kommen.

Meine Schwester, die selbst zwei sehr lebendige und manchmal laute Kater hat, hat mir dann die Augen geöffnet. Seit dem steht täglich einmal richtig ausgiebig spielen auf dem Tagesplan. Jannis ist darin sehr gut, ich werde immer besser.

Langsam kommt wieder die Routine. Jannis hat es schnell verstanden, dass ich tagsüber arbeite und meistens schläft er, wenn ich nach Hause komme. Er kommt auch immer mehr zur Ruhe und ich dann eben auch. Meine Ohren haben sich auch inzwischen an die manchmal laute und impulsive Stimme von Jannis gewöhnt. Wussten Sie übrigens, dass Jannis gerne Fernsehn schaut. Alles was sich bewegt, ist toll.

Sie hatten recht - Jannis ist ein Schatz und ich bin sehr froh, dass er bei uns eingezogen ist. Ihre Einschätzung war goldrichtig - Jannis und Atun passe perfekt.

So, jetzt wartet Jannis auf die nächste Spielrunde. Muss sein - macht aber auch Spaß - damit ich heute Nacht ruhig schlafen kann.

Ganz Viele Grüße von uns